Einzelkonzerte ab 2000

Sting – Bielefeld 2000

Sting – Ticket, Bielefeld, Januar 2000

Der erste musikalische Kracher im neuen Jahrtausend fand am 30. Januar 2000 in Bielefeld statt. Im Rahmen seiner „Brand New Day Tour – 1999 / 2000 / 2001″ gastierte Weltstar Sting in der Seidenstickerhalle in Bielefeld. Wir fuhren sehr zeitig zu viert nach Bielefeld und standen uns vor dem Konzert im Innenraum der Halle die „Beine in den Bauch“, da wir sehr bühnennah stehen wollten. Wer genießen will, muss eben auch leiden können!

Es war ohne Frage ein wirklich gutes Konzert, obwohl Sting für mein Gefühl immer ein wenig „kalt“ herüberkommt. Meine Frau Doro war jedenfalls schwer begeistert und das Stings Album Brand new day muss auch heute noch regelmäßig seinen Dienst verrichten.

Den folgenden Link zu diesem Konzert habe ich auf Stings-Webseite gefunden.


N.O.H.A – Noise Of Human Art, Stadthalle Osnabrück 2001

Ticket: Klangart – Festival, Stadthalle Osnabrück, Juni 2001

N.O.H.A, der Name steht für „Noise Of Human Art“, ist eine multinationale, avantgardistische Band, die Pop, Jazz und Elektrosounds zu einem einem tollen Groove verbindet. Die Band hatte ich schon zwei Jahre zuvor im Osnabrücker Schlossgarten anlässlich des Universitätsjubiläums gehört. Zwei tolle Konzerte. Leider ist die damalige Sängerin Sam Leigh Brown nicht mehr dabei.

N.O.H.A – Noise Of Human Art mit Sängerin Sam Leigh Brown


Willy DeVille Trio, Bielefeld PC 69, 2002

Ticket: Willy DeVille Trio, Bielefeld 2002

Ticket: Willy DeVille Trio, Bielefeld 2002

Mein Freund Herbert schenkte mir am 05.03.2002 – zu meinem 50. Geburtstag – eine Eintrittskarte für das Willy DeVille Trio Konzert am 22.März 2002 im Bielefelder Club PC69, dass wir dann auch gemeinsam besuchten. Es war ein denkwürdiges Konzert. Die folgende Konzertkritik aus dem Westfalen Blatt beschreibt das Konzert ziemlich treffend:

 


Varus Open Air 2004 mit ToTo

Ticket: Varus Open Air 2004 mit Toto

Simon Phillips, Toto, Varus-Opnen Air, Kalkriese 2004

Steve Lukather (rechts) and Bobby Kimball (links) – Varus Open Air in Osnabrück, Germany, 2004

Die beiden Fotos sind von Bernd Kroeppel

Artikel aus der NOZ

Artikel aus der NOZ: Open Air mit Regengüssen nur beim Bühnenumbau


Jethro Tull, Osnabrück Halle Gartlage, Juni 2009

Am 27.06.2009 gastierten Jethro Tull unter freiem Himmel (open air) auf dem Gelände der Halle Gartlage in Osnabrück. Es war das erste Konzert, für das ich mehr als 50,-€ bezahlt habe. Es  wurden vorwiegend Frühwerke der Gruppe gespielt. Die Band war absolut Top und Ian Andersons Stimme war noch nicht ganz so nasal wie in den folgenden Jahren. Leider habe ich die Eintrittskarte so gut verlegt, dass sie unauffindbar geworden ist: Pech gehabt!

Hier ist ein Link zur Setlist des Konzerts.

In der Neuen Osnabrücker Zeitung erschien am 28.06.2009 folgender Artikel „In den Sechzigern verharrt


Eric Clapton – Steve Winwood, Hamburg, Juni 2010

Clapton/Winwood Ticket HH 2010


Eric Clapton & Steve Winwood 2010 in Hamburg!

Eric Clapton & Steve Winwood 2010 in Hamburg!

Am Donnerstag, dem 3. Juni 2010, fuhren meine Frau Doro und ich nach Hamburg, um zwei meiner absoluten Lieblingsmusiker zu sehen und zu hören: Eric Clapton und Steve Winwood zusammen in einem Konzert. Ein für mich immer noch sehr beeindruckendes Rockkonzert zweier absolut ebenbürtiger Musiker! Der Sound war gut und Steve Winwood hat mich musikalisch sehr beeindruckt. Am Schlagzeug saß mit Steve Gadd zusätzlich ein absolutes Drummer-Schwergewicht. Die Doppel-CD von Eric Clapton und Steve Winwood Live from Madison Square Garden kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. Das ist gute Musik pur.


Steve Lukather – November 2010, Rosenhof Osnabrück

Ticket: Steve Lukather, Rosenhof, Osnabrück 2010

Beitrag aus der Neuen Osnabrücker Zeitung: Mitreißende Frustbewältigung

demnächst mehr!


Joe Bonamassa – 2013 Hannover

Joe Bonamassa, 2013 Hannover

Joe Bonamassa, 2013 Hannover. Sorry für die schlechte Bildqualität.

Dieses Konzert habe ich in nicht so guter Erinnerung, da mich zu der Zeit hartnäckige Verspannungen im Nacken quälten. Dazu kam, dass Joe Bonamassa mich musikalisch einfach nicht erreicht hat. Musikalisch war das alles sehr gut – aber m. E. irgendwie steril.


Paul McCartney – 2016 in Düsseldorf

Das bislang enttäuschendste Konzert eines Weltstars was den Sound angeht. Grottiger, blechiger Scheißsound für viel, viel Geld! Und alles viel zu laut!

Paul McCartney Ticket, Düsseldorf 2016

Paul McCartney, Düsseldorf, Mai 2016

Paul McCartney, Düsseldorf, Mai 2016

Paul McCartney, Düsseldorf, Mai 2016

In der Rheinischen-Post gab es zu dem Düsseldorfer Konzert folgenden Bericht: Große Show – schlechter Sound 

Hier hat m. E. jemand versucht, die brüchig gewordene Stimme von Paul McCartney durch Lautstärke zu kompensieren. Und das ging richtig in die Hose.


Inga Rumpf zum 70. Geburtstag

Konzert am 20.08.2016. Inga Rumpf in der Hamburger Fabrik. Je oller, je doller. Fortsetzung folgt.


Inga Rumpf Ticket

Inga Rumpf, Hamburg, Fabrik 2016. Jubiläumskonzert zum 70. Geburtstag

Inga Rumpf

Inga Rumpf & Friends & special guests in ihrem Wohnzimmer „Fabrik“, Hamburg Altona, 20.08.2016.


Inga Rumpf & Friends & special guests in ihrem Wohnzimmer „Fabrik“, Hamburg Altona, 20.08.2016.


 

Inga Rumpf & Friends & special guests in ihrem Wohnzimmer „Fabrik“, Hamburg Altona, 20.08.2016.


Lynyrd Skynyrd Farewell-Tour 2019

Lynyrd Skynyrd – Ticket

Im Rahmen ihrer „Farewell“-Tour Deutschland 2019 gastierten Lynyrd Skynyrd am 19.06.2019 in der Frankfurter Festhalle. Es gab davor nur noch ein Konzert in Erfurt (17.06.2019) und eins in Berlin (18.06.2019). Als Special Guest traten Blackberry Smoke auf. Die Karten für das Frankfurter Konzert hatte ich schon im November 2018 geordert. Für 103,25 Euro gab es einen Stehplatz im „Golden Circle – Innenraum“.

Pünktlich um 20:00 Uhr begannen Blackberry Smoke in der nicht ganz ausverkauften Festhalle mit Ihrem „Southern Rock“ das Publikum in Stimmung zu bringen. Es waren augenscheinlich auch viele Fans dieser Band vor Ort, da es sich ja um ein ähnliches Musikgenre handelt wie bei Lynyrd Skynyrd. Die Band war nicht schlecht: vom Hocker gehauen hat sie mich allerdings nicht. Die Songs sind alle sehr eingängig, manchmal schon zu eingängig. „BBS“ haben ihr Repertoire sauber runtergespielt, einen wirklichen Kick konnte ich allerdings nicht spüren. Das beste Stück war vielleicht noch die Coverversion von „Come Together“ von den Beatles.

Blackberry Smoke, Special Guest, Lynyrd Skynyrd – Farewell Tour Germany

Nach einer Umbaupause betraten Lynyrd Skynyrd um ca. 21:30, nach einem Intro des ACDC -Krachers „Thunderstruck“, die Bühne. Ich könnte an dieser Stelle jetzt viele Sätze darüber schreiben, wie es denn nun war. Kurz nach dem Konzert habe ich zu meinem Freund Herbert gesagt: „Der Auftritt von Lynyrd Skynyrd war ein echtes Pfund“. Die Bassdrum und der Bass waren physikalisch spürbar, so kurz vor der Bühne im Innenraum. Es war aber kein unangenehmer Druck. So stelle ich mir den Sound einer weltbekannten Rockband vor. Lynyrd Skynyrd sind absolute Profis. Die Gruppe versteht ihr Geschäft. Vielleicht manchmal ein wenig zu viel Gestik und „Getue“, aber besser, als nur stumpf den Stiefel runterzuspielen. Sollte die Gruppe jetzt wirklich nach der Tour aufhören, wäre es für mich ein Verlust, bezogen auf diese Art von Rockmusik.

Lynyrd Skynyrd Farewell Tour Germany 2019


Hier sind noch einige Bilder vom Konzert in Frankfurt.

Lynyrd Skynyrd, Frankfurt 2019: Alle zusammen!

Lynyrd Skynyrd: Johnny Van Zant, Michael Cartellone, Gary Rossington

Lynyrd Skynyrd, Frankfurt: Die Gitarrenfraktion im Einsatz

Hier ist noch ein YouTube-Link zum ganzen Konzert in Kanada, 15.03.2019

Lynyrd Skynyrd Farewell Tour (Full Setlist) Live Abbotsford BC Canada